Gisela Eckerle

   Heilpraktikerin


   Wellbergstr. 40

   49809 Lingen


   Telefon: 0591/23 74

   Mobil:

   0152 08 91 41 35


         Mail:

   g-eckerle@web.de


      


 


        

        Termine nach

        Vereinbarung


        Praxiszeiten   

  Mo. Di. Do.

  9:00 - 18:00 Uhr


        Fr.

        9:00 - 12:00 Uhr

Impressum

Kontakt

Zuletzt aktualisiert:

26.05.2020




Wenn es für die Diagnose erforderlich ist, entnehme ich Blut und lasse es im Labor untersuchen.

 

Eine Kultur von Körperausscheidungen (Stuhl, Urin, Haut, Sputum) lasse ich anlegen, um sie auf Pilze untersuchen zu lassen.


Eine Histaminintoleranz lässt sich feststellen, indem der Wert des Histamins im Stuhl ermittelt wird.


Das Leaky-gutt-Syndrom lässt sich durch die Stuhluntersuchung auf Zonulin und Alpha-1-Antitrypsin erkennen

und eine Darmentzündung durch den Test auf Calprotectin.


Eine Speicheluntersuchung ist notwendig, um die Produktion der Nebennierenrinde von Cortisol zu ermitteln. Bei Schwäche durch vorausgegangenen, lange andauernden Stress lässt die Cortisol-produktion nach.


Durch eine Speicheluntersuchung lasse ich auch die Werte von Östrogen, Progesteron, Estriol, Testosteron und DHEA bestimmen.

Das ist bei allen Problemen des weiblichen Endokrinums wichtig:

Wechseljahrsbeschwerden, unerfüllter Kinderwunsch, PMS, Endometriose, PZO, Myome und Zysten.


Nachdem ich das Ergebnis von Labor erhalten habe, erstelle ich ein individuelles Therapiekonzept.


Labor