Neue Adresse ab          1.1.2017!

  

   Gisela Eckerle

   Heilpraktikerin


   Wellbergstr. 40

   49809 Lingen


   Telefon: 0591/23 74

   Mobil:

   0152 08 91 41 35


         Mail:

   g-eckerle@web.de


      


 


        

        Termine nach

        Vereinbarung


        Praxiszeiten   

  Mo. Di. Do.

  9:00 - 18:00 Uhr


        Fr.

        9:00 - 12:00 Uhr

Impressum

Kontakt

Zuletzt aktualisiert:

08.10.2018



Leiden Sie unter folgenden Beschwerden?

Zyklusstörungen, Unfruchtbarkeit, Wechseljahrsbeschwerden?

Hier spielen Estradiol, Progesteron, Testosteron oder DHEA eine Rolle.


Trockenheit aller Schleimhäute durch Estriolmangel? Asthma, Rheuma Magen-Darmprobleme oder chronische Blasenentzündungen können hier ihre Ursache haben.


Energielosigkeit und Infektanfälligkeit? Dazu kann es durch Mangel an DHEA kommen.


Chronische Erschöpfung und Müdigkeit, Infektanfälligkeit, Depressionen, Übergewicht, Schlaf-, Konzentrationsstörungen?

Wenn die Nebennierenrinde durch langanhaltenden Streß, eine chro-nische Erkrankung, psychische Erschöpfung oder Bournout über lange Zeit zuviel Cortisol produzieren musste, ermüdet sie und geht in eine Starre.

Hier gilt es, sie durch „gute Behandlung“ wieder flott zu machen. Das Überdenken der Lebensführung und der Ernährung ist dann so wichtig wie eine naturheilkundliche Therapie.  


Störungen im hormonellen Gleichgewicht entstehen sowohl durch Mangel, als auch durch Überschuss an Hormonen.

Die Ursachen liegen im Lebenslauf (Pubertät, Wechseljahre) und der persönlichen Krankengeschichte begründet. Auch durch hormonelle Verhütung (Pille, Spirale), Medikamente, Weichmacher in Plastik, Xeno-Hormone in Kosmetika, hormonbelastetes Trinkwasser, Toxine oder Nahrungsmittel kann es zu Hormonstörungen kommen.


Mein Therpiekonzept besteht aus homöopathisch aufbereiteten Hormonen in Kombination mit Nahrungsergänzungsmitteln und homöoathischen Einzel- und Komplexmitteln. So kann sich das hormonelle Gleichgewicht wieder einpendeln, und die Beschwerden verschwinden.


Ich lasse mit einer Speichelprobe die Hormonwerte durch ein Speziallabor ermitteln.


Bioidentische


Hormontherapie